Aktuelles

Pegnitz feiert 100 Jahre Wohnungsgenossenschaft

20.11.2017

Festakt für unser Unternehmen am 9.11.2017 im Altenstädter Schloss

Dr. Stefan Roth, Mitglied der Geschäftsleitung beim Verband der bayerischen Wohnungsunternehmen, sprach beim Festakt für die Wohnungsgenossenschaft am 9. September 2017 die große Seltenheit einer Hundertjahrfeier an. Es ist eine nachhaltige Leistung angesichts der Schnelllebigkeit von Unternehmen in der heutigen Zeit, breite Schichten der Bevölkerung mit komfortablen und bezahlbarem Wohnraum zu versorgen, so Dr. Stefan Roth.

Auch der Pegnitzer Bürgermeister Uwe Raab betonte ausdrücklich die Bedeutung der Genossenschaft für die Wohnraumversorgung der Stadt. Angesichts der derzeitigen Wohnungsknappheit in der Stadt forderte er die Führungskräfte der Genossenschaft auf, Denkverbote aufzuheben und auch über eine Erweiterung des Wohnungsbestandes z.B. durch Neubau zu diskutieren. Raab erinnerte in dem Zusammenhang an den früheren Namen Baugenossenschaft Pegnitz eG, der 2011 wegen der zunehmenden Vermietung im Internet geändert wurde.

Das führende Vorstandsmitglied Roland Schramm berichtete in seinem Vortrag über die technische Modernisierung und die betriebswirtschaftliche Neuorganisation der Genossenschaft durch die Joseph-Stiftung, die im Jahr 2003 mit der Geschäftsbesorgung beauftragt wurde. Die damals durch die Organe der Genossenschaft vereinbarten Ziele sind heute alle erreicht, so Roland Schramm. Neben der energetischen Modernisierung des gesamten Gebäudebestandes wurde zur Reduzierung des CO2-Ausstosses auch ein Biomasseheizwerk errichtet. 2004 war die Genossenschaft das erste Wohnungsunternehmen in Bayern, welches vollständig von Biomasse beheizt wurde.

Abgerundet wurde der Festakt im Altenstädter Schloss durch die Blechbläser Pegnitz und ein Buffet, bei dem sich Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Genossenschaft zum Gedankenaustausch trafen.

Den Presseartikel der Nordbayerischen Nachrichten finden Sie hier in unserem Archiv. Presseartikel Pegnitz

100 Jahr Feier